Leben ist Brückenschlagen

Leben ist Brückenschlagen

Karl-Joesef Kuschel, Leben ist Brückenschlagen – Vordenker des interreligiösen Dialogs

608 Seiten, Patmos Verlag der Schwalbenverlag AG, Ostfildern 2011

Der katholische Theologe protraitiert in diesem Meisterwerk herausragende Gestalten aus allen religiösen Traditionen – Männer, welche die Grundlagen für fruchtbare Begegnungen zwischen den Religionen schufen. Im Klappentext schreibt der Autor: „Der Dialog der Religionen ist angesichts der heutigen Weltsituation dringender denn je. Die Geschichte gehört Menschen, die zusammenbringen, was früher getrennt war; die Lebenswege gehen, die früher versperrt waren. Menschen somit, die zu Wandlungen und Weiterentwicklungen fähig sind. Vor-Denker eben, die anderen voraus sind in Problembewusstsein und Lösungswillen.“

Das Buch versammelt 12 Männer, die Mut machen, weil sie das Verbindende der Religionen sehen: Svami Vivekananda, Mahatma Gandhi, Thich Nhat Hanh, Hans Küng, Hermann Hesse, Martin Buber, Louis Massignon, Thomas Merton, Hugo Enomiya-Lassalle, Abraham Heschel und Richard Wilhelm